Beiträge mit dem Schlagwort: Camping

Vertrocknet in Meteora

DSC_1768 (Copy)

Dieses Mal hatte ich mich besser auf das Land vorbereitet. Deshalb wusste ich über die Sehenswürdigkeiten, die das Land zu bieten hat, Bescheid. Als ich auf dem Bett in der Direktion in Slobozia lag und das Internet durchforstete, hatte ich mir Meteora als erste, touristische Sehenswürdigkeit ausgesucht. Hierbei handelt es sich um eine Felsformation, die wurmartig aus der Erde glotzt und tagtäglich von Unmengen an Touristen besucht wird. Auf den Gipfeln wachen einige Klöster über irgendwas und können gegen Eintritt betreten werden. Die meisten Touristen wählen das Auto oder den Bus, um die Klöster zu besuchen. Das Abenteuer, das ich erlebt hatte, können sie deshalb nur erahnen.

Weiterlesen

Advertisements
Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Inselleben auf Samothraki

DSC_1231 (Copy)

Ich traf den Anfang 30jährigen Ecuadorianer im Hafen, als ich die Fähre verließ. Der erste Eindruck der Insel wurde von schöner Architektur, Palmen und regem Touristenleben bestimmt. Als wir versuchten, uns einen Überblick zu erschaffen, trafen wir ein junges Pärchen. Der junge Mann erzählte uns von einem wunderschönen Campingplatz, oben bei den Bathras namens Paradiso. Bathras werden die kleinen Becken genannt, die sich unterhalb der Wasserfälle bilden und nur allzu stark zum Baden einladen. Natürlich sei das Campen dort oben im Wald illegal! Wir ließen uns trotzdem und ebenso natürlich den Weg beschreiben: Blablabla, aha, hmhm, achso, so so, hmhm, ihr findet das schon selbst heraus, wenn ihr wirklich wollt, hüstel hust hust. Das Camp, welches eher einem kleinen Dorf glich, erstreckte sich über ein paar Ebenen des Waldes, begrenzt durch eine Ziegenwiese und Paradiso selbst. Wir schlossen uns kurzerhand einer Gruppe junger Leute an und bauten unsere Zelte auf. Das Inselleben konnte beginnen.

Weiterlesen

Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Ivrea und der schwarze See

Cascina Moncrava

Die Umstände meiner Unterkunft in Ivrea hätten besser kaum sein können. Ich durfte bei Massimos und Antonellas Bed & Breakfast im Garten übernachten – umsonst. Aber nicht nur das! Ich bekam auch täglich Frühstück und Abendbrot spendiert, und das im fabelhaften Umfang. Das Badezimmer eines über diese Tage nicht gebuchten Zimmer – Räumlichkeiten einer Frauenkirche des 18. Jahrhunderts – durfte ich auch benutzen. Ich konnte mich kaum genug bedanken, doch wurde alles mit einem gelassenen Lächeln abgenickt.

Weiterlesen

Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.