Monatsarchiv: September 2014

Und so landet man unter der Brücke… (von Igoumenitsa nach Sofia)

DSC_3088 (Copy)

Auch auf dem Festland sollte ich noch etwas auf die Rückkehr meines Glücks warten. Niemand hatte angehalten, um mich aus der Hafenstadt zu bringen. Dabei hatte ich doch so gehofft, zumindest Ioannina zu erreichen, wo ich noch Kontakt zu einem der griechischen Studenten von Samothraki hatte. Der Verkehr am Highway, der am Tor zum Hafen endet, bestand auch nur aus den Lastwagen und Autos, die von den Fähren aus Italien und Sonstwo kommen. Die letzte und einzige Fähre, auf die ich hoffen konnte, ließ aber noch auf sich warten, und als es soweit war, musste ich einsehen, dass ich diese Nacht wohl hier verbringen musste.

Weiterlesen

Advertisements
Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014), Vagabund mit Hund (StädteFotografie) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Scheißesturm mit göttlichen Grüßen

DSC_2413 (Copy)

Sie war nicht da.

Die Straßenverkäuferin, die ich vorherige Woche als Freund gewann, war nicht dort. Auch der weltreisende Künstler war nicht da. Während es für letzteren nicht ungewöhnlich war, wusste ich im Falle der anderen, dass irgendetwas vorgefallen sein musste. Der unsympathische Kerl, der täglich von früh bis spät Geld für seine Familie erwirtschaftet, hat sich auf dem Platz breit gemacht, der für meine Freundin bestimmt war. Mit mulmigem Gefühl näherte ich mich ihm und grüßte ihn. Er drehte sich herum und fragte mich ohne große Überraschung, wie es mir gehen würde. Ich antwortete knapp bevor er mir vorwurfsvoll erzählte, was sich zugetragen hatte, während ich mir in Mirtiotissa die Sonne auf den Wanst scheinen ließ.

Weiterlesen

Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014), Vagabund mit Hund (StädteFotografie) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mirtiotissa – Sonne, Sterne, Strand und Schwengel

DSC_2355 (Copy)

Mirtiotissa ist ein FKK-Strand, aber das wusste ich bereits. Nach meiner ersten, kurzen Nackterfahrung auf Samothraki, so dachte ich mir, kann ich auch auf’s Ganze gehen – und kennen tut mich hier doch eh niemand. Übrigens, in Griechenland ist FKK offiziell nicht erlaubt. Trotzdem wird hier und da die Freie Körperkultur ausgelebt.
Mirtiotissa ist im Jahr 2006 durch einen Sturm ein Stück weit geschrumpft. Mittlerweile lagerte sich aber wieder etwas Sand ab, sodass es sich eigentlich ganz gut aushalten lässt. Privatsphäre findet man dort aber trotzdem nicht. Aber will man das als Nudist eigentlich? Ich denke, das würden wohl die meisten behaupten. Ohne mich weiter zu informieren behaupte ich einfach mal, dass Nudisten es einfach genießen, ohne Kleidung im Freien zu sein und vor allem hier nackt zu baden. Oder steckt da doch manchmal ein Hauch Exhibitionismus hinter? Später dazu mehr.

Weiterlesen

Kategorien: Vagabund mit Hund (SüdOstEuropaTrampen 2014) | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.